Montag, 4. September 2017

Rezension "Dark Elements 01. Steinerne Schwingen"


Buchtitel: Dark Elements 01. Steinerne Schwingen
Autor: Jennifer L. Armentrout
Verlag: HarperCollins
Erschienen am: 10.09.2015
Seitenzahl: 368
Originaltitel: White Hot Kiss
ISBN: 978-3-95967-003-6
(Schuber: 978-3-95967-122-4)
Preis: 16,90 € (Schuber: 39,90 €)



Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet. Und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!
 

 

"Ein Dämon trieb sich bei McDonald's herum."
 

© Zitatrechte HarperCollins
 
 
 
 
Take me down to the paradise city ...
 
Um die Menschheit vor Angriffen von Dämonen zu schützen, haben die sogenannten Alphas, im Himmel lebende Seraphim, entschieden, durch die Wächter, Gargoyles, die sich in Menschen verwandeln können, diese vor den Dämonen zu schützen. Doch als die Angriffe der Dämonen überhand nehmen, treten die Wächter in die Öffentlichkeit, um die Dämonen, von denen die Menschen nichts wissen dürfen, zu bekämpfen und dahin zurückzuschicken, wo sie hingehören.
 
Layla ist Teil beider Welten, denn in ihr fließt sowohl Wächter- als auch dämonisches Blut. Hin- und hergerissen zwischen ihrer dämonischen und ihrer Wächterseite lebt sie seit ihrer Kindheit bei den Wächtern und hilft ihnen dabei, die Dämonen in Schach zu halten. Doch für Layla wird es immer schwieriger, ihre dämonische Seite zu verdrängen ...
 
Auf einem ihrer Streifzüge gelangt Layla in einen Hinterhalt und begegnet so dem Hohedämon Roth, der sie aus der Klemme befreit.
Layla begegnet Roth ein weiteres Mal, an einem Ort, wo sie nie mit ihm gerechnet hätte: in der Schule. Denn Roth verfolgt ein ganz bestimmtes Ziel ...
 
Layla ist skeptisch und versucht Roth zu meiden, so gut es eben geht. Doch das ist alles andere als leicht. Was gar nicht mal so schlimm ist, da Roth unglaublich heiß ist und mehr ist, als er zu sein scheint. Layla beginnt, mehr für Roth zu empfinden, doch ihr Herz schlägt auch für den Wächter Zayne, mit dem sie aufgewachsen ist. Alles halb so schlimm, wenn da nicht Laylas dämonische Seite wäre ...
 
Jennifer L. Armentrout hat es wieder einmal geschafft, mich von den Socken zu reißen!
Auch wenn ich am Anfang einige Startschwierigkeiten hatte (die aber nicht das Buch betreffen), ist bei mir irgendwann der Knoten geplatzt und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen!
 
Mit Layla, Roth und Zayne haben wir ein Dreiergespann, das viel Dynamik besitzt und den Leser mitreißt.
Layla besitzt sowohl Wächterblut als auch dämonisches Blut und ist in ihrem Inneren entzweigerissen. Sie wuchs bei den Wächtern auf, nachdem diese sie bei einer Pflegefamilie entdeckt hatten, als sie einem Mitglied ihrer Pflegefamilie versucht hatte, die Seele zu entreißen. Sie ist jemand, der gar nicht existieren dürfte, da Wächter und Dämonen sich bis auf das Blut bekriegen. Aufgrund ihrer dämonischen Seite wird Layla von einigen Wächtern gemieden und versucht dadurch, ihre dämonische Seite zu unterdrücken. Doch Layla erkennt im Laufe der Geschichte, dass mehr in ihr steckt, als ihr Blut ihr vorgibt. Sie begehrt auf, widersetzt sich und zeigt, aus welchem Holz sie geschnitzt ist.
Layla war mir von der ersten Seite an sympathisch. Ich habe mit ihr mitgefiebert und ihr die Daumen gedrückt bei allem, was sie getan hat.
 
Roth ist ein Hohedämon und spielt in der Hölle eine wichtige Rolle. Er ist wohl der Mädchenschwarm schlechthin :D Er ist ein etwas ungewöhnlicher Dämon oder jedenfalls nicht so, wie man sich einen Dämon gemeinhin vorstellt: böse, hinterhältig, gewalttätig etc. Roth versucht Layla zu verstehen zugeben, dass Wächter und Dämonen sich nicht groß unterscheiden. Mit Witz, flotten Sprüchen, Kampfgeist und seinen besonderen Tätowierungen ist Roth ein ganz besonderer Weggefährte.
Ich gebe es zu, ich schwärme von Roth *-* Er hat sich sofort in mein Herz geschlichen und es zum Schmelzen gebracht *-*
 
Der Wächter Zayne ist der Sohn des Clansman Abbot in D.C. und mit Layla aufgewachsen. Er ist einfühlsam, aber doch auch ein Krieger. Layla gegenüber hat er einen sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt. Er ist jemand, auf den man blind vertrauen kann und der äußert loyal ist. Sein strenger Vater Abbot wünscht sich eine ganz bestimmte Partnerschaft für ihn, die Zayne mit gemischten Gefühlen gegenüber steht. Durch sein großes Verantwortungsbewusstsein hat Zayne das Problem, dass er es gern jedem Recht machen will und sich dabei auch selbst im Weg steht.
Ich bin jedenfalls gespannt darauf zu erfahren, wann Zayne endlich aus seinen Ketten ausbricht und seinen wahren Gefühlen freien Lauf lässt. Zayne, ich drücke dir die Daumen! :)
 
An dieser Stelle möchte ich auch noch gerne Laylas beste Freunde Stacey und Sam erwähnen, die mich oftmals zum Schmunzeln gebracht haben :D Stacey, die ein wenig hormongesteuert ist und Sam, der ein Quell von unfassbar viel unnützem Wissen ist *lach*
 
Geschichten, in denen Gargoyles, Dämonen und auch der Himmel und die Hölle vorkommen, lese ich sehr gerne. Und wenn dann noch unvorhergesehene Ereignisse geschehen, wie beispielsweise das Geheimnis um Laylas Herkunft, kann ich nicht mehr an mich halten und bin in der Geschichte gefangen. Natürlich muss hierbei auch der Schreibstil stimmen, was hier der Fall ist ;)
 
Ich habe den "Dark Elements"-Schuber und bin auch unglaublich glücklich darüber, denn zusätzlich zu den drei Bänden der Reihe gibt es auch noch einen Kurzgeschichtenband *grins* Achja, und eine Bonusstory am Ende des ersten Bandes (was wie mir zugetragen wurde, in der Hardcoverversion nicht vorhanden ist) ;D
 
Wenn ihr das Geheimnis um Laylas Herkunft gelüftet wissen wollt und ihr den Wächter Zayne und seinen dämonischen Kontrahenten Roth kennenlernen wollt, solltet ihr den ersten Band der "Dark-Elements"-Trilogie "Steinerne Schwingen" nicht verpassen!
 
 
 
Ich bin begeistert! Die Handlung ist unglaublich spannend, sodass ich sehr glücklich bin, gleich den nächsten Band zur Hand zu haben, denn ich kann meine Neugier kaum befriedigen :) Und die unerwarteten Wendungen und Geheimnisse, die offenbart werden, machen die Geschichte nur noch reizvoller!
Aus diesem Grund vergebe ich die maximale Klecksanzahl!
 
 
 
P.S.: Wer einen eBook-Reader besitzt und mehr über das Liebesleben und die Wünsche der Wächterin Jasmine erfahren möchte, darf die Novelle "Dark Elements - Bittersüße Tränen" nicht verpassen!
(Im Schuber als Printausgabe erhältlich)
 
 
gepostet von:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Tagträumer und Weltenwanderer!

Vielen Dank für Euren Besuch im Enchanted Kingdom of Ink! Gerne könnt Ihr uns hier Eure Kommentare, Meinungen und Anregungen hinterlassen! Wir freuen uns über jede Nachricht! ❤